Über 40 Jahre Leiterplattenhersteller ANDUS

1969
  
 
Klaus Czycholl (rechts) gründet mit einem Partner in Berlin den Leiterplattenhersteller, der später ANDUS wird. Erste Leiterplatten werden mit selbstgebautem Equipment produziert.  Gründer
  Die ANDUS-Philosophie lautete von Anfang an: Fertigung von Prototypen in allen verfügbaren Technologien und höchster Qualität.
ANDUS führt das ANDUS-Terminsystem ein.
 Mikroskop
  Einseitige Leiterplatten und Bilayer mit Fotovorlagen in Klebetechnik und Bohrschablonen bestimmen die anfängliche Technologie.  Klebetechnik
1972
 
 
Die Mitarbeiterzahl steigt stetig.
Einsatz der Blau-Rot-Technik für Bilayer: Erstellung der Filme aus einer mehrfarbigen Vorlage mittels Farbfilter.
 Rot-Blau-Technik
  Bei ANDUS wird das weltweit erste Modell des Geagraf von AEG installiert. Mit Hilfe dieser Lochstreifentechnik werden Vorlagen manuell digitalisiert.  CAM-Abteilung
1974 Die erste Ausgabe eines regelmäßigen Informationsflyers - des heutigen INFORMANDUS - erscheint.   
1978 Der erste Multilayer wird gefertigt.   
1979 Der erste Laserplotter für Fotomasken geht in Betrieb.   
1980 Für die Übertragung der Leiterplattendaten steht eine Verbindung per Modem zur Verfügung, auch wenn noch kaum ein Kunde diese Anlage nutzen kann.  
1982 ANDUS erhält die UL-Zulassung für einen ersten Leiterplattentypen.  
1983 Die erste starrflexible Leiterplatte wird ausgeliefert.  
1992 Erster Auftrag in Eisberg-Technik.  Eisberg-Technik
  1993
Das erste Microvia wird erzeugt, damals noch in Photovia-Technologie.
 Erstes Microvia
1995 ANDUS erhält das DIN EN ISO 9002:1994-Zertifikat.  ISO Zertifikat
1996 ANDUS geht online.
Installation eines zusätzlichen Laserplotters.
24-Lagen Multilayer wird erstmals erstellt.
 
2000 ANDUS investiert verstärkt in die Flex-und Starrflex-Technologie.
8-Lagen Flex wird ausgeliefert.
 
2001 Impedanzmessgerät für protokollierte Impedanzen kommt zum Einsatz.  Impedanzmessung
2002 Intensive Untersuchungen bezüglich Thermomanagement werden gestartet.  
2004 Das neue DIN EN ISO 9001:2000-Zertifikat ersetzt frühere Ausgaben.
2008 Aufgrund gestiegener Technologieberatung stellt ANDUS auf Direktvertrieb um.    
ANDUS investiert in ein neues hochauflösendes AOI-Gerät.  AOI
Die ANDUS-Homepage geht mit neuem Design online.  
Mit der Einführung der LDI-Technik steigt ANDUS in die 2mil-Technik ein.  LDI
ANDUS qualifiziert einen neuen Inhouse-Prozess zum galvanischen Verfüllen von Microvias.  HDI-Microvia
2009 Eine neue alkalische Ätzlinie wird in Betrieb genommen.  Ätzlinie
Die ANDUS Technologie-CD geht online.
ANDUS wird A-Lieferant bei Flugzeugausstatter.
Das Produktspektrum wird um Backplanes und andere dicke Leiterplatten bis 5 mm Stärke erweitert.
 5mm-Leiterplatte
2010
ANDUS qualifiziert Inlay-Leiterplatten in X-Cool-Technologie.
Chem. Ni/Au-Anlage wird freigegeben.

 X-Cool
2012
ANDUS investiert in Thermosimulations-Software TRM von ADAM Research.
Einführung eines neuen Plasmaprozesses für Hochfrequenz-Leiterplatten.
Umfangreiche Modernisierung der Abwasseraufbereitungsanlage wird abgeschlossen.
 Thermosimulation
2013 Matthias Cordes wird weiterer Geschäftsführer.  Matthias Cordes